top of page
Pitter Patter

SCHULEN

GEMEINSAM BAUEN WIR EIN SICHERES LERNUMFELD

Unsere Partnerschulen liegen in Dunoon, einem Township in der Nähe von Kapstadt. Aufgrund der schlechten gesellschaftlichen Lage besteht ein dringender Bedarf an Bildungseinrichtungen, um die Kinder von der Strasse zu holen. Die wenigen Schulen die es gibt, kämpfen mit schlechten Infrastrukturbedingungen, zu wenig Schulmaterialien und nicht bestehenden Hygienestandards. Wir nehmen mit den Schulleiterinnen Kontakt auf, die genau diese Probleme haben und besuchen sie vor Ort, um sie und ihre Geschichte kennen zu lernen.

Gemeinsam erarbeiten wir einen Plan, wie und wann das bestehende Gebäude umgebaut werden kann. Wir finanzieren einerseits den Umbau der Schulen, aber tragen gleichzeitig dazu bei, dass die Schulleiterinnen und ihre Familien ein neues Zuhause haben. Wir begleiten sie schliesslich auf dem Weg zur öffentlichen Registrierung, damit sie finanzielle Unterstützung durch den Staat erhalten.

Aktuell arbeiten wir mit zwei Schulen zusammen:

PITTER PATTER

Chantelle PP und Irina Schreiber

Ich bin Chantel und lebe seit ich 18 Jahre alt bin in Dunoon. Im Jahre 2016 habe ich Pitter Patter Educare gegründet. Mit Pitter Patter möchte ich vermeiden, dass die Kinder auf der Strasse, gleich aufwachsen müssen wie ich damals. Mir wurde jedoch schnell klar, dass diese Kinder viel mehr als nur einen sicheren Aufenthaltsort brauchen. Ich absolvierte eine pädagogische Ausbildung, um die Kinder zu unterrichten und ihnen als Zweitmama zur Seite zu stehen.

Mein Ziel ist, das Leben der Kinder nachhaltig positiv zu beeinflussen. Ich bin in ständigem Austausch mit den Eltern, um auch über deren Probleme und Lebenssituation informiert zu bleiben. Ich möchte auch einen positiven Einfluss auf die Gemeinschaft von Dunoon haben.

Dies habe ich mir zu meiner Lebensaufgabe gemacht.

Kinder Pitter Patter
Kinder Pitter Patter
Kinder Pitter Patter

ZAMA EDUCARE

Thulani Zama und Irina Schreiber

Ich bin Thulani und habe Zama Educare im Januar 2011 mit nur einem Kind eröffnet.  Zu diesem Zeitpunkt nutzte ich einzig mein Zimmer. Mit der Zeit kümmerte ich mich um mehr als 25 Kinder, und das Amt für soziale Entwicklung forderte mich auf, mich anzumelden und Schulungen zu absolvieren. Ich beschloss, wieder zur Schule zu gehen und mehr über frühkindliche Entwicklung zu lernen. Ich habe meine Kurse am College of Cape Town bis zur Stufe 5 abgeschlossen.

Zurzeit habe ich 4 Lehrer, 1 Koch und 50 Kinder, die jeden Tag in meine Schule kommen. Bis heute erhalte ich keine finanzielle Unterstützung und überlebe mit der Hilfe von anderen Kollegen oder Educare Centern.

Der Grund, warum ich mich entschlossen habe, mich um diese kleinen Engel zu kümmern, ist die Art und Weise, wie ich selber aufgewachsen bin. Ich möchte nicht, dass diese Kinder eine schwierige Kindheit erleben müssen.

Ich bin bereit, jedes Risiko einzugehen, solange ich ihnen damit helfen kann.

Kinder Zama
Kinder Zama
Kinder Zama
bottom of page